Fahrzeugumbau

   Gerne möchten wir Ihnen weitere Einblicke in den Prozess des rollstuhlgerechten Fahrzeugumbaus gewähren.

   Das Ziel unserer Umbauten ist es, den Kunden einen flexiblen Einsatz ihres Rollstuhlbusses bzw. BTW-Fahrzeugs zu ermöglichen.

 

Smartfloorboden-Mit-Airlineschienen
Rollstuhl-Wird-Per-Lift-Eingeladen

In allen von uns umgebauten Rollstuhlbussen wird ein flexibler Systemboden verbaut. Dessen einfaches Rastersystem ermöglicht die individuelle Anordnung von Sitz- und Rollstuhlplätzen. So können bis zu vier Rollstühle in den Fahrzeugen transportiert werden. Dank des Rasterschienen-Systems entscheiden Sie, wie Sie die Bestuhlung Ihres Fahrzeugs gestalten möchten.

Standardgemäß sind unsere BTWs mit drei Einzelsitzen und zwei Plätzen zur Rollstuhlbeförderung ausgestattet. Wünschen Sie eine andere Aufteilung, setzen wir diese gerne um. Während des Fahrzeuggebrauchs lassen sich die Sitze jederzeit mit wenigen Handgriffen von Ihnen selber umpositionieren und bieten somit völlige Flexibilität.

Der Doppelarm-Hub-Lift (Plattformbreite 92cm), der am Heck des Rollstuhlbusses verbaut wird, ermöglicht das einfache, schonende Einladen von Fahrgästen, die im Rollstuhl sitzen.

Der Lift hat eine Tragkraft von bis zu 400kg und wird elektrohydraulisch mittels 4-fach-Schaltung betrieben.

Transform-Einbau-Einzelsitze-In-Rollstuhlbus
Retraktoren-In-Airlineschienen-ZurBehindertenbeförderung

Seriengemäß verbauen wir in unseren KMPs drei Einzelsitze, die Sie beliebig auf dem Systemboden anordnen können. Die integrierten Schulterschräggurte bieten Sicherheit. 

Sollten Sie weitere Sitze benötigen, geben Sie dies einfach bei unseren Mitarbeitern an. Wir erstellen Ihnen ein auf Ihren Bedarf ausgerichtetes Angebot.

Die Rollstuhlrückhaltesysteme zur 4-Punkt-Rollstuhlhalterung sind ebenso flexibel wie sicher. Die Retraktoren erfüllen die ISO 10542 sowie die DIN 75078-2.

Die Haken der Retraktoren sind mit Kraftknotenadaptern an Rollstühlen kompatibel. 

Ablagebox-Zur-Aufbewahrung-Der-Retraktoren
Feste-Trittsufe-Für-Sicheren-Einstieg-Der-Fahrgäste

Die große Ablagebox im Innenraum der Rollstuhlbusse bietet die Möglichkeit, sämtliches Zubehör sicher zu verstauen, sodass es aber dennoch jederzeit griffbereit bleibt.

Um den Fahrgästen einen sicheren Ein- und Ausstieg zu bieten, verbauen wir feste Trittstufen. Insbesondere für gehbehinderte Menschen muss diese Einstiegshilfe vorhanden sein. Haltegriffe im Türbereich erleichtern den Einstieg ebenfalls.

 

Haben Sie Fragen zu unseren Umbauten? 

Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot!